Auch Diabetiker duerfen naschen!

In der Diabetikerberatung gilt der völlige Verzicht auf Suesses schon laengst als ueberholt. Denn ein verantwortungsvoller Umgang mit der Zuckerkrankheit ist wichtiger als Verzicht und Disziplin, erklaert Dr. Wolfgang Hafner, Facharzt fuer Allgemeinmedizin und zustaendig fuer die Diabetologie in unserer Praxis.

"Hin und wieder ist durchaus ein Stück Kuchen drin - wenn bestimmte Grundregeln eingehalten werden", sagt Hafner. So sind bis zu 50 Gramm Haushaltszucker oder Honig pro Tag unbedenklich, wenn der Zucker nicht mehr als zehn Prozent der taeglich aufgenommenen Energie ausmacht. Natuerlich muss die Menge auch in die Berechnung der Insulindosis eingehen.


Eine Alternative - auch für Kuchen - bieten kuenstliche Suessstoffe.

Lassen Sie sich nicht Ihren Tag vergaellen und naschen Sie mit Verstand!

Denken Sie dabei auch an die regelmässige Bewegung! Dazu raten Ihnen Ihre Hausaerzte Dr. Hans-Joerg Wiedemann, Dr. Wolfgang Hafner und Gerhard Frisch mit Familien und dem gesamten Praxisteam.